• Besichtigung des Volga-Dnepr Hangars am Flughafen Leipzig/Halle

Die Luftfracht hat sich zu einem unverzichtbaren Bestandteil der globalen Logistikkette entwickelt. Obwohl sie an der Gesamtmenge gemessen mit zwei Prozent nur ein vergleichsweise kleines Segment des internationalen Gütertransports darstellt, macht sie rund ein Drittel des entsprechenden Warenwertes aus. Sie vernetzt Industrie und Handel und gilt als Motor der Weltwirtschaft, die durch die heutige globale Arbeitsteilung auf reibungslos funktionierende Warenströme angewiesen ist.

Seit seiner Gründung 1963 engagiert sich der Aircargo Club Deutschland (ACD) für die Förderung des Luftfrachtverkehrs in Deutschland. Der ACD fokussiert dabei vor allem die Verzahnung aller an der Prozesskette beteiligten Unternehmen und Institutionen. Rund 250 leitende Unternehmensvertreter der Luftfrachtbranche mit deutschlandweiter oder internationaler Verantwortung sind mittlerweile im ACD vertreten und nutzen die Interessens- und Diskussionsplattform für einen kontinuierlichen Gedankenaustausch.

Neuigkeiten

Sicherheitsbedrohungen und daraus resultierende Verordnungen haben die Luftfracht in den vergangenen Jahren teurer und langsamer gemacht. Zugleich steigt das Luftfrachtvolumen stetig, weshalb es dringend Beschleunigungen bei den Abfertigungsprozessen braucht. Insbesondere Schnittstellen zu Behörden, wie etwa Zoll oder Luftsicherheitskontrolle, könnten effizienter organisiert werden. Bei der aktuellen Veranstaltung des Aircargo Club Deutschland (ACD) in Frankfurt diskutierten die Mitglieder mit... weiterlesen