Verzahnung von Wirtschaft und Wissenschaft

ACD Mentoring-Programm

Im Sinne eines kontinuierlichen Austauschs zwischen Luftfrachtpraxis und Wissenschaft fördert der ACD im Rahmen eines Mentoring-Programms herausragende Nachwuchstalente aus luftfrachtaffinen Studiengängen. Diese erhalten aus den Reihen der Mitglieder jeweils einen erfahrenen Betreuer, der über die Laufzeit des Programms bei der Bearbeitung wissenschaftlicher Themen beratend zur Seite steht und darüber hinaus bei der Vermittlung von Praktika und Branchenkontakten behilflich sein kann. Die Partner-Hochschulen des ACDs ermöglichen im Gegenzug die Ausschreibung von luftfrachtbezogenen Arbeiten und betreuen die Studenten von wissenschaftlicher Seite. Die dabei gewonnenen Erkenntnisse werden den Mitgliedern im Rahmen der monatlichen ACD-Veranstaltungen vorgestellt und diskutiert.

Zu den Kooperationspartnern gehören die Dualen Hochschulen Baden-Württemberg in Lörrach und Mannheim, die Frankfurt University of Applied Sciences sowie die EBS Universität für Wirtschaft und Recht in Wiesbaden/Oestrich-Winkel.

House Of Logistics & Mobility (HOLM)

Der ACD ist Förderpartner des House Of Logistics & Mobility (HOLM), einer neutralen Plattform für die interdisziplinäre und branchenübergreifende Vernetzung von Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Gesellschaft. Die Mitglieder des ACD können sich so aktiv in anwendungsorientierte Projekte sowie Forschungsaktivitäten in den Bereichen Logistik und Mobilität einbringen und im Gegenzug von den Ergebnissen des HOLM und seiner Partner profitieren.

Einbindung von Politik und Öffentlichkeit

Der ACD hat sich zum Ziel gesetzt, die wirtschaftliche Bedeutung der Luftfracht stärker in den Fokus von Politik und Öffentlichkeit zu rücken. Aus diesem Grund wird ein kontinuierlicher Dialog mit politischen Entscheidungsträgern, Medien und sonstigen Multiplikatoren aufrechterhalten.

Nutzung von Synergieeffekten

Hinsichtlich der Stärkung der gesamten Luftfracht-Wertschöpfungskette engagiert sich der ACD unter anderem für eine enge Verzahnung mit  Branchenverbänden wie dem Bundesverband der Deutschen Luftverkehrswirtschaft e.V. (BDL), der Bundesvereinigung Logistik e.V. (BVL) sowie dem Bundesverband der Deutschen Industrie e.V. (BDI).